Kaspersky Lab installierte gefährliches Active-X Element Adobe: Sicherheitslücke Acrobat Reader
Okt 11

Sogennante Microblogging-Dienste wie twitter sind vor allem auf dem amerikanischen Markt schwer angesagt. Auf diese Welle springt auch Google auf. Am gestrigen Tage erweiterte Google ihr Web2.0-Portfolio mit dem finnischen Startup Jaiku. Dies passt zur weiteren Strategie des Internetriesen. Mit Jaiku kann man wie mit dem großen Konkurrenten und Marktführer twitter mehr oder weniger interessante oder nützliche Informationen seinen Freunden oder der breiten Öffentlichkeit mitteilen. Dies soll in Zukunft verstärkt auch durch das Handy geschehen.

Jaiku Screenshot

Der Zukauf von Jaiku rührt also weiterhin die Gerüchteküche an. Demzufolge soll Google auch in die Handybranche einsteigen. Ein eigenes “low-budget” Handy oder eine neue Mobilfunksoftware als Konkurrenten gegen Microsoft Windows Mobile oder Symbian OS finanziert durch Onlinewerbung geistern durch Netz.

Teile und genieße Diese Icons verzweigen auf soziale Netzwerke bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Netvouz
  • MisterWong
  • Wists
  • Reddit
  • Technorati

Leave a Reply